Zurück zur Projektübersicht

Umbau eines Stadthauses in Hamburg-Winterhude

Mein Interesse bei der Sanierung dieses ca. 120 Jahre alten Stadthauses war es zunächst, die Stadtarchive nach alten Plänen zu durchforsten.

Fündig geworden, konnten wir die Bauherren für eine sensible Rekonstruktion der Fassade gewinnen. Die alte Grundrissstruktur und die alten Höhen wieder herzustellen, war ausdrücklicher Wunsch der Bauherren. Hier war es dann spannend, die entsprechenden Innentürhöhen anzupassen, vorhandene alte Materialien wieder freizulegen und zu ergänzen. Um den Wunsch der Bauherren nach einer Dachterrasse zu erfüllen, schlugen wir den Rückbau des erst im Jahre 2000 hinzugefügten Staffelgeschosses vor. Die Stahlkonstruktion wurde neu organisiert und erhielt eine Ganzglasfassade. Von der neu geschaffenen Terrasse blickt man in die Kronen der Straßenbäume und genießt gleichzeitig einen privaten Freiraum nach Süden. Das oberste und jüngste Geschoss ist komplett modern gehalten und bildet einen erfrischenden Kontrast im rekonstruierten Gründerzeithaus.

Bauherr

privat

Partner

Heide Dittmer, Architektin
Carola Goerge, Tragwerksplanung
Claudia von Valtier, Bauphysik

Mitarbeiter

Michael Krisch

Adresse

Hamburg, privat

Fotografie

Markus Dittmer, Susanne Lehmann-Reupert

Status

Fertigstellung 2015

Artikel über das Stadthaus in Winterhude im Hamburger Magazin CUBE, Ausgabe 03|15, S. 12‑13

Lesen Sie den Artikel über das Stadthaus in Winterhude im Hamburger Magazin CUBE, Ausgabe 03|15, S. 12‑13